Maßgeschneidertes Gesamtkonzept

Die Trapo AG, Gesamtanlagenhersteller in den Bereichen Picken, Packen, Palettieren und Verpacken präsentiert auf der FachPack zukunftsweisende Automatisierungslösungen für Intralogistik und die Supply Chain.

18. September 2018
Bild 1: Maßgeschneidertes Gesamtkonzept
Bild 1: Maßgeschneidertes Gesamtkonzept

Mit dem Hochleistungs-Lagen-Palettierer HLP 6000 stellt die TRAPO AG in Halle 3, Stand 3-343ein System vor, das sich durch seine enorme Flexibilität in verschiedenen Anwendungsszenarien auszeichnet. Die Lösung ist so konzipiert, dass sie für eine Vielzahl von Produkten und Formaten zuverlässig und präzise Lagen und Stapel bilden kann. Daher eignet sich das individuell anpassbare, modulare System für eine große Bandbreite praktischer Anwendungen. Beispiele finden sich in der Automobil-, Räder-, Pharma-, Lebensmittel- und Chemischen Industrie ebenso wie in der Baustoff- und Möbelindustrie.

 

Grundmodule des HLP 6000 sind eine Hubsäule, ein Lagengreifer und eine Zuführstrecke. Das kompakte System mit hohem und niedrigem Einlauf ist in drei Varianten erhältlich: als Basisversion, als Variante mit y-Achse und als Variante mit Drehmodul oder Verfahrachse. Dadurch ist der HLP 6000 imstande, bedarfsorientiert einen oder mehrere Palettierplätze zu bedienen, Objekte perfekt abzulegen und mit hoher Geschwindigkeit beliebige Lagenbilder unterschiedlicher Formate zu realisieren. In der Spitze lässt sich so eine Palettierleistung von bis zu zehn Lagen pro Minute erzielen. Von einer begehbaren Bühne am Messestand aus können Besucher die Live-Performance des HLP 6000 bis ins Detail verfolgen.

 

„Wir betrachten es als zentrale Aufgabe, den Anwendern unserer Produkte und Systeme exakte Lagenbildung und damit perfektes Palettieren als Basis für den sicheren Transport zu bieten“, erklärt Volker Kugel, Vorstand der Trapo AG. „Insofern ist ein Besuch an unserem Messestand die ideale Gelegenheit, um sich live davon zu überzeugen, dass wir branchenübergreifend der optimale Partner auf den Gebieten Fördertechnik, Greifertechnologie, Palettierung und Automatisierung sind.“