Maschinen einfach machen

VDMA-Umfrage: Einfache und schnelle Realisierung von Maschinen wesentlich für Erfolg von Maschinenbauern

15. November 2011

Der Markterfolg von Maschinenbauern hängt immer mehr davon ab, dass innovative und leistungsfähige Maschinen schnell konzipiert, entwickelt und produziert werden können. Gleichzeitig wird die Technik, die für die Erstellung effizienter, leistungsfähiger und flexibler Maschinen benötigt wird, immer komplizierter. Viele Maschinenbauer wünschen sich deshalb die Unterstützung durch das Spezial-Know-how und die Erfahrung eines starken Partners. Dies fand der VDMA in einer Umfrage unter seinen Mitgliedern heraus. Lenzes Antwort ist ein genau auf diese Anforderungen der Maschinenbauer zugeschnittenes Angebot. Es zielt darauf, ihnen die Realisierung innovativer Maschinen durch die Reduzierung von Komplexität und die mit ihr verbundenen Risiken so einfach wie möglich zu machen.

Die wichtigsten Trends im Maschinenbau sind eine wachsende Variantenvielfalt und Komplexität sowie knappere Zeitbudgets. So sagten 83 Prozent der vom VDMA befragten Maschinenbauingenieure, dass die Antriebs- und Steuerungstechnik zunehmend komplexer wird und dass eine flexible Variantenfertigung mit modularisierten Komponenten an Bedeutung gewinnt. Gleichzeitig sinkt für knapp 77 Prozent der Maschinenbauer die Zeit von der Idee bis zur Markteinführung. Als Folge steht der Maschinenbauer unter immer größerem Druck.

Aufgrund der immer höheren Anforderungen wird laut 63 Prozent der befragten Maschinenbauer die Verantwortung der Zulieferer in der Wertschöpfungskette steigen. Eine wachsende Verantwortung der Zulieferer sowie eine zunehmende Komplexität und Variantenvielfalt der Maschinen führt dazu, dass sich 82 Prozent der Befragten eine engere Zusammenarbeit mit ihrem Zulieferer wünschen, besonders in der Phase der Entwicklung (Prototyping). Entsprechend wünschen sich mehr als die Hälfte der Entwickler einen Partner, der ihre Ideen und Konzepte in sichere, innovative und angemessen einfache Maschinen umsetzt.

Mit seinem auf umfassende Unterstützung in allen Phasen der Maschinenerstellung zugeschnittenen Angebot bietet Lenze darauf die richtige Antwort. „Als einer der wenigen Komplettanbieter im Markt begleiten wir den gesamten Entwicklungsprozess des Kunden – von der Idee bis zum Aftersales, von der Steuerung bis zur Antriebswelle“, sagte Frank Maier, Mitglied des Vorstands der Lenze SE, anlässlich der jährlichen Pressekonferenz des Unternehmens am Hauptsitz in Hameln. „Umfassendes Maschinen- und Applikationswissen, unsere Beratungs- und Engineering-Kompetenz, ein breites und tiefes Produktportfolio sowie die darauf abgestimmten Werkzeuge ermöglichen es uns, genau die richtige Lösung für die jeweiligen Anforderungen der Kunden zu finden“, so Frank Maier weiter. „Dieses Versprechen fasst der Slogan unserer neuen Lenze-Kampagne kurz und knapp zusammen: ‚Lenze. So einfach ist das.’“