Maschinen außer Sichtweite überwachen

Halle 7

Signaltechnik - Einen neuen Ansatz zur drahtlosen Fernüberwachung von Maschinen bietet Werma:

31. August 2010
Bild 1: Maschinen außer Sichtweite überwachen
Bild 1: Maschinen außer Sichtweite überwachen

Das Produktpaket Kombisign reflect kann »um die Ecke schauen« und wird dazu in Signalsäulen integriert, die bereits auf Maschinen installiert sind.

Das System »spiegelt« die Maschinenzustände auf eine Werma-Signalsäule in Sichtweite. So kann der Anwender ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand weiter entfernte Maschinen kontrollieren und schnell auf Störungen reagieren. Das gilt auch für bislang nicht vernetzbare Maschinen. Erhältlich ist das Paket für die Signalsäulenserien Kombisign 70 und 71.

Die beiden Elemente Slave und Master übertragen und empfangen die Daten per Funk. Sie sind aufeinander abgestimmt und sofort einsatzbereit. Die Signalsäule an der Maschine wird einfach per Plug & Play mit dem Slave ausgestattet, eine zweite iden-tische Signalsäule mit dem Master steht in Sichtweite.

Die erste Säule sendet die Zustände sofort an die zweite, die sie eins zu eins widerspiegelt. Die Reichweite beträgt bei freier Sicht bis zu 300 m, in Innenräumen ist sie geringer.

Halle 7, Stand 7236

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010