Marktkopplung zwischen Deutschland und Dänemark

Start am 29. September 2008.

28. April 2008

Das Projekt ›Market Coupling‹ zwischen Deutschland und Dänemark geht in seine finale Umsetzungsphase. Die fünf Initiatoren des Projektes – die Energienet.dK, E.on Netz, VE Transmission, EEX und Nord Pool Spot – haben sich nach eigenen Angaben darauf verständigt, dass die Gesellschaft European Market Coupling Company (EMCC) die Marktkopplung zwischen dem skandinavischem und dem deutschen Strommarkt am

29. September 2008 für den darauf folgenden Tag aufnehmen wird. Es ist geplant, Enno Böttcher zum Start der neuen Firma mit Sitz in Hamburg zum Geschäftsführer zu ernennen. In seiner Tätigkeit soll er für das operative Tagesgeschäft und die projektbezogene Weiterentwicklung der Gesellschaft verantwortlich sein. Seit Anfang April hat Böttcher die Leitung des Projekts übernommen und koordiniert den Aufbau der Gesellschaft. Der 38-jährige hat zuvor als Leiter der Unternehmensentwicklung bei der Energie-Handels-Gesellschaft EHA, einem Tochterunternehmen der Vattenfall- und REWE-Gruppe, gearbeitet.