Make or buy?

Docter Optics macht die Produktionsprozesse seiner Kunden wirtschaftlicher.

18. Mai 2011

Auch in diesem Jahr ist Docter Optics mit seinen Geschäftsbereichen Express Glass Services (EGS), Optical Systems (OSYS) und Precision Glass Components (PGC) auf der Laser 2011 in München vertreten. Für viele weltweit operierende Kunden steht Docter Optics exemplarisch für eine Steigerung der eigenen Wertschöpfung. Der Grund hierfür liegt in den Kernkompetenzen der Geschäftsbereiche, die mit ihren kundenspezifischen Leistungen exakt die Anforderungen vieler Marktteilnehmer erfüllen.

Docter Optics steht mit seinen Geschäftsbereichen für folgende Kernkompetenzen:

PGC – Precision Glass Components presst kundenspezifisch entwickelte optische Komponenten aus Glas. Dazu gehören zum Beispiel Asphären, Arrays und Freiformlinsen. Mit der Inbetriebnahme einer eigenen Glasschmelze verfügt das Unternehmen nunmehr auch über die Möglichkeit des Inline-Fast-Molding, mit dem optische Komponenten wie Konzentratoren/ Lichttunnel in hoher Stückzahl direkt aus der Schmelze gepresst werden können.

Docter Optics Express Glass Services (EGS) ist ein weltweit bekannter Dienstleister der Industrie. EGS steht für die schnelle und präzise Fertigung von optischen Halbzeugen, Prototypen und Vorserien und hat einen ausgezeichneten Namen als Lagerhalter von optischen Spezialgläsern, synthetischem Quarzglas, Glaskeramik und Filtergläsern. In der gerade bezogenen neuen Betriebsstätte in Triptis, Thüringen, kann EGS jetzt den Anforderungen der Kunden noch besser gerecht werden. Verbunden mit dem Umzug ist eine Erweiterung des Maschinenparks sowie eine qualitative und quantitative Verstärkung im Bereich der Mitarbeiter.

Docter Optics Optical Systems ist ein gefragter Entwicklungspartner und bietet mit seiner Leistungspalette, die vom optischen Design über die Konstruktion und Herstellung optomechanischer und optoelektronischer Baugruppen bis zur Assemblierung fertiger optischer Plattformen reicht, eine ideale Ergänzung der Wertschöpfungskette von OEM.

In einem weiteren Geschäftsfeld ist Docter Optics weltweit Markt- und Technologieführer: Das Unternehmen stellt pro Jahr über 20 Millionen Asphären und Freiformlinsen für Projektionsscheinwerfer (LED, Xenon und Halogen) in Automobilen her. Wichtige Synergien aus diesem Geschäftsfeld kommen permanent auch den anderen Sparten zugute.