Liefervereinbarung geschlossen

Yokogawa und Belden arbeiten künftig im Bereich Netzwerk-Switches zusammen

21. November 2011

Die Yokogawa Electric Corporation hat eine Liefervereinbarung mit dem US-amerikanischen Unternehmen Belden, St. Louis, Missouri, einem weltweit tätigen Hersteller von Netzwerkkomponenten, geschlossen. Dazu gehören auch die unter dem Namen Hirschmann vertriebenen Netzwerk-Switches für den industriellen Einsatz.

Diese erlauben die Verbindung unterschiedlicher Komponenten eines Leitsystem-Netzwerks. Das neue Abkommen wird es Yokogawa ermöglichen, die Kunden langfristig und zuverlässig mit hochgradig zuverlässigen Ethernet-Switches von Hirschmann zu versorgen, die im Hochgeschwindigkeits-Leitsystem-Netzwerk Vnet/IP von Yokogawa eingesetzt werden. Im Rahmen der Vereinbarung wird Yokogawa den Vertrieb der Netzwerk-Switches an die Kunden übernehmen und zugleich Wartungsdienstleistungen anbieten, die die Konfiguration von hoch zuverlässigen Leitsystem-Netzwerken erlauben. Der Aufbau eines zuverlässigen Prozess- und Produktionsleitsystems erfordert ebenso zuverlässige und leistungsfähige Netzwerk-Switches, die auch widrigen Umgebungsbedingungen gewachsen sind, etwa extremen Temperaturen und korrosiven Gasen. Zudem muss eine kontinuierliche Belieferung mit diesen Switches sowie deren kontinuierliche Wartung über den gesamten Lebenszyklus der prozesstechnischen Anlage hinweg sichergestellt werden.

Yokogawa setzt auf Netzwerk-Switches der Marke Hirschmann von Belden, einem führenden Unternehmen auf diesem Gebiet, weil die Kunden deren geringe Ausfallrate und hohe Widerstandsfähigkeit gegen Umgebungsbedingungen besonders schätzen. Außerdem sind industriell verwendbare Ethernet-Switches von Hirschmann die erste Wahl für den Einsatz in Leitsystem-Netzwerken gerade dort, wo Umgebungsbedingungen besonders anspruchsvoll und die Erwartungen an die Langzeitstabilität der Geräte besonders hoch sind. Yokogawa ist darauf bedacht, den Kunden hochgradig zuverlässige Produktions- und Prozessleitsysteme zusammen mit langfristig angelegten Serviceleistungen anzubieten, um so einen zuverlässigen Betrieb über den gesamten Lebenszyklus der Anlage hinweg zu garantieren.