Leistungsstarke Datenübertragung

Die Molex-Tochter Polymicro hat eine optische Faser entwickelt, die einen Kern aus synthetischem Quarzglas mit niedrigem OH-Gehalt, einen PolyClad-Hartpolymer-Mantel und eine ETFE-Schutzbeschichtung/Außenhülle hat.

09. Oktober 2013

Die optische 200/230-PolyClad-Faser von Polymicro bietet hohe Zugfestigkeit und einen niedrigen Biegeradius für hohe Zuverlässigkeit. Sie eignet sich besonders für die Datenübertragung über kurze bis mittlere Strecken bei Anwendungen in der Fabrikautomation und Prozesssteuerung und weist eine hohe Beständigkeit gegenüber extremen Temperaturen, Chemikalien und Strahlung auf.

"Unsere neue 200-µm-Breitspektrum-Faser mit Hartpolymermantel ist mit einer typischen Dämpfung von 10 bzw. 6 dB/km für Wellenlängen von 850 nm bzw. 650 nm optimiert und bietet mit einer Zugfestigkeit weit oberhalb des Branchenstandards von 150 kpsi und einem niedrigen Biegeradius ein hohes Maß an Zuverlässigkeit", meint Imke Küster, Business Development Manager für Faseroptikprodukte bei Molex. "Die 200/230-PolyClad-Faser von Polymicro verfügt über hervorragende Leistungsmerkmale und hält auch extremen Temperaturen, Chemikalien und Strahlung stand, die zu einer Degradation der Faser führen und deren Lebensdauer beinträchtigen können."

Die 200/230-PolyClad-Faser eignet sich für die Crimp-and-Cleave-Konfektion und entspricht den europäischen RoHS-Vorschriften. Die Faser hat einen großen 200-µm-Kern und eine hohe numerische Apertur für einen einfachen Anschluss und hohe Kopplungseffizienz an die Lichtquelle. Der Steckverbinder-Versatz wird durch das hohe Mantel-/Kern-Durchmesserverhältnis auf ≤5 µm gesenkt. Dank einer Zugfestigkeit von ≥150 kpsi, einem extrem niedrigen Biegeradius von ≥10 mm (kurzzeitig) und ≥16 mm (langzeitig) und einer typischen Dämpfung von ≤6 dB/km bei 850nm und ≤10 dB/km bei 650nm arbeiten die Polymicro-Fasern überaus zuverlässig auch bei anspruchsvollen Umgebungsbedingungen.

www.molex.com/polymicro/opticalfibers.html