Lapp Gruppe investiert in Korea

Wachstum durch Solarprojekte und im Schiffsbau

29. Januar 2008

Die Lapp Gruppe mit Stammsitz in Stuttgart verstärkt ihr Engagement in Korea. Der weltweit führende Hersteller und Zulieferer von hochflexiblen Kabeln, Leitungen, Kabelzubehör, Industriesteckverbindern, Kabelkonfektionen und Kommunikationstechnik im Großraum Seoul eröffnete seinen erweiterten Standort, der nun Produktion, Lager und Bürofläche umfasst.

Das Unternehmen Lapp Korea Co. LTD. fertigt und entwickelt speziell für den koreanischen Markt maßgeschneiderte Produkte. Sprecher des Vorstandes Andreas Lapp: "Wir sehen in Korea eine steigende Nachfrage vor allem in den Bereichen des Schiffsbaus und der Solartechnologie." Die neue Produktion ermöglicht es der Lapp Gruppe, die steigende Nachfrage im koreanischen Markt zu befriedigen und lokale Normen und Zertifizierungen zu erfüllen.