Kürzere Rüstzeiten, geringere Kosten – IPCs erschließen Effizienzpotenziale in einer industriellen Gesenkschmiede

Auch wenn die Geschichte der Krenhof AG über 350 Jahre zurückreicht, kann die Schmiede nur mit modernster Technik den Anforderungen ihrer Kunden aus dem Automobil- und Bausektor gerecht werden.

15. Juni 2018
Auch wenn die Geschichte der Krenhof AG über 350 Jahre zurückreicht, kann die Schmiede nur mit modernster Technik den Anforderungen ihrer Kunden aus dem Automobil- und Bausektor gerecht werden. Bild: Noax
Bild 1: Kürzere Rüstzeiten, geringere Kosten – IPCs erschließen Effizienzpotenziale in einer industriellen Gesenkschmiede (Auch wenn die Geschichte der Krenhof AG über 350 Jahre zurückreicht, kann die Schmiede nur mit modernster Technik den Anforderungen ihrer Kunden aus dem Automobil- und Bausektor gerecht werden. Bild: Noax)

Maschinen auf dem aktuellen Stand der Technik, effiziente Verfahren und nicht zuletzt die robusten und zuverlässigen Industrie-PCs von noax in Kombination mit der PROXIA-MES-Software verschaffen dem Traditionsunternehmen ein exzellentes Standing bei seinen Kunden. Auf diese Weise ist die Krenhof AG in der Lage, einen höheren Deckungsbeitrag und ein insgesamt besseres Ergebnis zu erwirtschaften.

 

„Mit der Einführung der Berichtspflicht kam der gesamte KVP-Prozess erst so richtig ins Rollen. Auch dazu verwenden wir die Industrie-Computer von noax. Sobald eine Unterbrechung der Produktion einen definierten Grenzwert übersteigt, muss jeder Mitarbeiter über das Kommentarfeld in der BDE-Software die Gründe für die Verzögerung angeben.“ Beim Produktwechsel beträgt die Schwelle für die Berichtspflicht 80 Minuten, beim bloßen Werkzeugwechsel 15 Minuten. „Von da an“, führt der Vorstand fort, „haben sich unsere Rüstzeiten schlagartig um 40 Prozent gesenkt!“