Forscherinnen und Forscher, Entwicklerinnen und Entwickler sowie junge Unternehmerinnen und Unternehmer aus der ganzen Welt können Konzepte rund um das Thema Künstliche Intelligenz einreichen. Dem Gewinnerteam winkt ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro, so das Unternehmen.

ANZEIGE

Der Roboterhersteller verleiht den Innovation Award seit 2014, mit jeweils unterschiedlichen Technologien im Fokus. Im kommenden Jahr dreht sich alles um das Thema Künstliche Intelligenz (KI).

„KI wird für Unternehmen und die Industrie immer wichtiger. Gerade in Kombination mit Robotik eröffnen sich hier völlig neue Möglichkeiten und Anwendungen. Wir freuen uns auf spannende Konzepte und neue Blickwinkel“, so Dr. Rainer Bischoff, Vice President Corporate Research bei Kuka.

ANZEIGE

Bis zum 21. Juni 2020 können Forscherteams aus der ganzen Welt ihre Ideen für die Artificial Intelligence Challenge einreichen. Eine internationale Fachjury bewertet die Konzepte und wählt fünf Finalisten aus, die ihre Ideen mit Kuka-Hardware umsetzen. Dafür bekommen die Finalteams für mindestens sechs Monate kostenlos einen Roboter des Herstellers zur Verfügung gestellt sowie Trainings und Coaching von Kuka-Experten während des gesamten Wettbewerbs.