Kompaktes Antriebssystem

Geräuscharme Elektrohubzylinder für den Pflegebereich von Hiwin

19. Juni 2009
Bild 1: Kompaktes Antriebssystem
Bild 1: Kompaktes Antriebssystem

Die kompakten, geräuscharmen Elektrohubzylinder der Baureihe LAN5 von Hiwin sind für den Einsatz im Pflegebereich konzipiert: Sie übernehmen die Höhen- und Neigungsverstellung bei Patientenliegen, Patientenliftern und Pflegebetten. Die Elektrohubzylinder erreichen Geschwindigkeiten bis 5,5 m/s und bieten Druckkräfte bis 8.000 N. Der Hub kann je nach Typ bis zu 300 mm betragen. Die standardmäßig in Schutzart IP54 erhältlichen Modelle können mit Ausstattungsoptionen wie einem integrierten Weggeber (Hallsensor), einer Sicherheitsmutter oder einer Freikupplung an verschiedene Anwendungen angepasst werden. Die rückseitige Befestigung erlaubt es, die Einheiten um 45°, 90° und 135° zu schwenken. Wie bei anderen Hiwin-Elektrohubzylindern besteht auch bei LAN5-Modellen die Möglichkeit, einen 2-Achs-Kontroller direkt an der Einheit zu montieren. Dadurch entsteht ein kompaktes Antriebssystem, das mit minimalem Montageaufwand eingebaut werden kann. Verschiedene Hand- und Fußtastermodelle vervollständigen den Lieferumfang, so dass ein einbaufertiges Set zur Verfügung steht.