Kompakte Wärme

Gegen Feuchtigkeit und Kondensation im Schaltschrank helfen thermische Maßnahmen. Aber was tun, bei wenig Platz? Stego bietet dafür nun das Flachheizgerät CP 061 an.

20. Mai 2019
Kompakte Wärme
Stego Flachheizgerät CP 061, 50 W und 100 W Leistung, Kontakt- und Konvektionsheizgerät für Schaltschränke. (Bild: Stego Elektrotechnik GmbH)

Feuchtigkeit im Schaltschrank, die bei Temperaturschwankungen als Kondensat niederschlägt, ist ein Ausfallgrund für empfindliche elektrische und elektronische Einbauten. Dagegen hilft das gezielte Erwärmen der Umgebungsluft in dem System.

Das Innere von Schaltschränken wird immer dichter mit elektrischen und elektronischen Komponenten bestückt, wie Stego weiter ausführt. Folglich werde auch der Platz für notwendige thermische Maßnahmen immer knapper.

Gerade wenn es eng wird im Schaltschrank, kann das Flachheizgerät CP 061 eine Lösung sein. Im Pflichtenheft der Entwickler stand die platzsparende Auslegung an oberster Stelle. Deshalb ging es bei der Konzeption des Heizkörpers in die Fläche.

Ein Aluminium-Strangprofil mit rechteckigem Querschnitt der Dimension 100 Millimeter Breite mal acht Millimeter Höhe dient als Ausgangsmaterial für die Heizkörper. Durch Variation der Profillänge sind zwei Heizleistungen verfügbar: 50 Watt mit einer Länge von 239 Millimetern und 100 Watt mit einer Länge von 414 Millimetern.

Das Gerät kann gleichermaßen als Kontakt- wie auch als Konvektionsheizgerät zum Einsatz kommen. Das Heizelement ist als Widerstandsheizung ausgeführt.

Das Anbringen an Gehäuseflächen des Schaltschranks ist platzsparend, der ultraflache Heizkörper trägt laut dem Anbieter mit seiner geringen Höhe kaum auf. Neben den Wandflächen empfehle sich selbst die Schaltschranktür als platzsparender Einsatzort.

Die maximale Oberflächentemperatur des Heizkörpers von 150° C sorgt im flächigen Kontakt für einen gezielten Wärmeeintrag. Ein speziell entwickeltes Befestigungssystem mit federnd gelagerten Halterungen gleicht unterschiedliche Längenausdehnungen von Heizkörper und Gehäusematerial aus.

Die flexible Aufhängung sorgt dafür, dass sich der Heizkörper nicht wölbt. Gleichzeitig wird verhindert, dass sich das Material des Schaltschranks verzieht. Die flächige Auflage zur Kontaktheizfläche ist so stets gegeben. Als Konvektionsheizung betrieben beheizt der CP 061 die unmittelbare Umgebungsluft im Einbauraum.

Sämtliche Bohrlöcher der Flachheizung sind für die Schraubbefestigung in Schaltschrank-Rahmenprofilen mit 25er-Raster optimiert. Standardmäßig wird das CP 061 Heizgerät mit einer Zugentlastung anschlussfertig ausgeliefert. Schutz vor Überhitzung im Fehlerfall bietet der integrierte Temperatur-Wächter.