Kompakte Ventilbox von Schunk macht Tempo

Mehr Effizienz in der Handhabung

03. Februar 2011

Hochintegrierte Mikroventile gehören zu den wirkungsvollsten Möglichkeiten für mehr Effizienz in der Handhabung. Zum direkten Anbau an den Universalgreifer PGN-plus bietet Schunk nun eine kompakte Ventilbox an, mit der sich die Taktung um bis zu 100 Prozent steigern lässt. Bei hohen Taktraten kann schon die Zykluszeitverkürzung von 20 ms innerhalb von 3 Monaten eine ganze Schicht ein-sparen. Zugleich senkt die Ventilbox den Druckluftverbrauch und damit die Energiekosten. Sogar vorhandene Handhabungssysteme lassen sich mit dem Modul einfach und schnell nachrüsten.

Während bei einer konventionellen Pneumatiklösung mit jedem Zyklus die Druckluft in der Zuleitung komplett verloren geht, wird mit der direkt am Greifer angebauten Ventilbox VB von Schunk nur noch unmittelbar der Kolbenraum des Aktors gefüllt. Das reduziert massiv den Luftbedarf und verkürzt die Taktzeit. Über zentrale Anschlüsse wird die kompakte Einheit mit Luft und elektrischen Signalen versorgt. Lange Zuleitungen entfallen. Per Plug & Play lässt sich die störkonturoptimierte Ventilbox selbst an Aktoren mit Greifkrafterhaltung, Drosseln oder Näherungsschaltern einfach und schnell in Betrieb nehmen. Im ersten Schritt gibt es das hocheffiziente Anbaumodul für den Universalgreifer PGN-plus in den Baugrößen 40 bis 160. Weitere Größen und Modelle sind geplant.