Diese Kommunikationsschnittstellen sind in zwei Bauformen erhältlich, die beide von der CC-Link-Nutzerorganisation (CLPA) zertifiziert sind. Zum einen als steckbares Kommunikationsmodul, das am Automatisierungsgerät in den vorgesehenen Anybus-CompactCom-Steckplatz gesteckt wird. Zum anderen als teilintegriertes Brick-Format, das durch seine kompakte Bauform viel Flexibilität beim Geräte-Design ermöglicht.

ANZEIGE

 

Das Anybus CompactCom für CC-Link IE Field ist ein Slave im Netzwerk und kann bis zu 1536 Byte Prozessdaten in jede Richtung abwickeln, was für die meisten Slave-Geräte ausreicht. Das Modul unterstützt generische Geräteprofile und hat einen integrierten 2-Port-Switch, der Bestandteil des Anybus NP40 ist – dem Netzwerkprozessor von HMS.

ANZEIGE