Kombinierbar

Schmidt Pressen mit neuer Steuerungsgeneration

30. April 2007
Bild 1: Kombinierbar
Bild 1: Kombinierbar

Die Produktfamilien Pneumatic Press und Hydropneumatic Press von Schmidt Technology sind mit der Sicherheitsschaltung Safetymodule und den Steuerungen Presscontrol 3000/4000 kombinierbar. Diese Neuerung bietet laut Hersteller neben einer verbesserten Funktionalität vor allem ein Plus an Prozess- und Bedienersicherheit. Safetymodule arbeitet vollelektronisch und damit verschleißfrei, wodurch sich die Lebensdauer gegenüber konventionellen Systemen deutlich verlängert. Neue Funk-tionen machen den gesamten Zustand des Systems transparent und erlauben es erst-mals, sicherheitskritische Fehler zu lokalisieren und diagnostizieren. Wahlweise arbeitet das Safetymodule mit einer Zweihand-Sicherheitsschaltung oder mit Lichtvorhängen der Kategorie 4. Das Safetymodule ist zentraler Baustein bei allen Handarbeitsplätzen und für den Betrieb mit zweikanaligen pneumatischen Sicherheitsblöcken ausgelegt. Die Stand-alone-Lösung wird über CAN-Bus an die Steuerung angeschlossen. Als Steue-rung eignen sich am besten die Schmidt PressControl 3000 und 4000, die auf den Be-trieb mit dem Safetymodule ausgerichtet sind.