Kleiner Laser, große Leistung

Neuer Faserlaser F-9000 von KBA-Metronic

28. Januar 2008

Der neue Faserlaser F-9000 mit 10 oder 20 Watt von KBA-Metronic kennzeichnet Produkte aus Metall und Kunststoff, er erreicht hohe Leistungsdichten durch die Lichtführung im dotierten Kernbereich der Faser. Dies ermöglicht Laserprozesse, die herkömmliche Festkörperlaser nicht realisieren können. Ein Beispiel ist „Marking on the fly“, hierbei kann der Anwender Informationen selbst bei hoher Produktionsgeschwindigkeit direkt auf das Produkt aufbringen, ohne Daten zwischen zu speichern. Dies erstreckt sich auf Nummern für die Rückverfolgbarkeit, Barcodes für interne Prozessabläufe, Data Matrix Codes, Markierungen oder Logos - und das dauerhaft in maschinenlesbarer Qualität und in einer Größe bis zu 170 x 170 Millimetern. Je nach Material erfolgt die Kennzeichnung durch Farbumschlag, Anlassen oder Gravur. Der leistungsstarke Druckkopf des F-9000 lässt sich in nahezu jede Produktionslinie integrieren und eignet sich besonders für Fertigungsbereiche, in denen kompakte Bauform und flexible Einbindung gefragt sind. Mit serienmäßiger RS 232, TCP/IP und Ethernet-Schnittstelle kommuniziert der Laser problemlos mit vorhandenen Warenwirtschaftssystemen.