Kleine Roboter – viele Anwendungen

Denso hat drei Produktreihen im Programm

11. März 2009
Bild 1: Kleine Roboter – viele Anwendungen
Bild 1: Kleine Roboter – viele Anwendungen

Kleine Industrieroboter waren bisher überwiegend in der Sonderkinematik zu finden, übernehmen jetzt aber mehr und mehr Aufgaben in Montage- und Fertigungsprozessen. Sie greifen, bewegen und platzieren, verpacken und entpacken, dosieren, testen und schweißen. Diese neuen Anwendungsgebiete will auch Denso Robotics erschließen. Die verschiedenen vier- und sechsachsigen Roboter finden sich in der Automobilindustrie, der Herstellung von Werkzeugen, Halbleitern, elektronischen oder medizintechnischen Bauteilen oder in der, in Chemie-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Denso hat drei Produktreihen im Programm: Die vertikal ausgerichteten Modelle der Serien VP, VS und VM sind trotz kompakter Bauweise schlank im Design. Dank großer Bewegungswinkel wird der Arbeitsbereich optimal ausgenutzt, die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt 8300 Meter pro Sekunde. Denso bietet Modelle in staub- und spritzwassergeschützten Ausführungen und reinraumtauglichen Varianten. Die vierachsigen, horizontal ausgerichteten Scara-Roboter der Serien HS und HM bewältigen Nutzlasten von fünf bis 20 Kilogramm. Ihre Reichweiten variieren zwischen 350 und 1000 Millimetern. Die Gräte sind robust und arbeiten laut Denso sehr genau und schnell.

Für die neue Baureihe XR hat Denso einen vierachsigen Scara-Roboter mit ovalem Arbeitsraum entwickelt. Der Wirkbereich von bis zu 600 x 1500 Millimetern eröffnet einfachere Handling-Möglichkeiten bei Pick-and-Place-Anwendungen, im Montagebereich oder bei 3D-Klebeapplikationen.