Klein und pfiffig

Ultraschallsensoren mit IO-Link jetzt im Metallgehäuse

29. Februar 2012

Die Pico+Ultraschallsensoren sind die kleinsten Rundsensoren im Programm von Microsonic. Sie stehen jetzt in vier Reichweiten mit einem Messbereich von 20 mm bis 1,3 Meter zur Verfügung. Mit drei verschiedenen Ausgangsstufen deckt die Sensorfamilie ein breites Einsatzspektrum ab.

Durch die schlanke Schallkeule und eine Auflösung von bis zu 0,069 mm können auch kleinere Gegenstände mit höchster Genauigkeit abgetastet und geringe Höhenunterschieden sicher erkannt werden. Die kompakte Baureihe mit M18-Gewindehülse und nur 41 mm Gehäuselänge steht in zwei Gehäusevarianten zur Verfügung: Mit axialer Abstrahlrichtung, sowie mit 90°-Winkelkopf.

Die Pico+Sensoren lassen sich mit dem bewährten Microsonic-Teach-in sehr einfach einstellen und bei Bedarf untereinander synchronisieren. Über den Schaltausgang können die Sensoren mit einer IO-Link-fähigen Steuerung oder einem IO-Link-Master kommunizieren. Alle Pico+Sensoren werden nun standardmäßig, ohne Aufpreis – in robuster Metallausführung inklusive Metallstecker geliefert. Damit sind sie noch besser gegen mechanische Belastungen gewappnet.