Intuitiv bedienbar

Der Bildverarbeitungsinterpreter von SAC basiert auf der neuen Plattform Coake 6.6.

12. Februar 2008

Das Tool ist universell einsetzbar und löst laut Hersteller Applikationen in der optischen Mess- und Prüftechnik noch effizienter als der Vorgänger. Mit der intuitiv bedienbaren Software soll der Anwender auch ohne Vorkenntnisse nach wenigen Schulungsstunden Machine Vision Aufgaben realisieren können. Per Drag& rop stellt er die Befehlsabfolge im Coake-Programmeditor zusammen, von einfachen Anweisungen bis zu komplexen Makros sind viele Standardbefehle bereits im Leistungsumfang enthalten.

Das Programm speichert Prüf- sowie Zwischenresultate und gibt sie über die integrierte Schnittstelle weiter; die Ergebnisse lassen sich miteinander in Beziehung setzen. Die Verarbeitung der erstellten Daten erfolgt über Standard-Office-Produkte oder spezielle Statistik- und Qualitätsprogramme. Die gängigsten Maschinenschnittstellen sind bereits integriert, außerdem erweitert SAC den Interpreter ständig durch applikationsspezifische Schnittstellen.

Die direkte Dauer der Inbetriebnahme an der Maschine verkürzt sich, da der Interpreter Bildsequenzen aufnehmen kann. Die Prüfprogramme werden nicht an der Maschine erstellt, parametrisiert und ausgetestet, sondern am PC des Anwenders. Erst das komplett fertig gestellte und getestete Programm wird auf das Zielsystem gespielt.