Intelligenz integriert

Johannes Moosmann von EBM-Papst wird auf der Anwenderkonferenz ›Dezentral Automatisieren‹ im Juni in Stuttgart einen Fachvortrag zu dezentralen Antrieben mit integrierter Intelligenz halten.

14. Mai 2019
Intelligenz integriert
Johannes Moosmann, Geschäftsbereichsleiter Industrielle Antriebstechnik bei ebm-papst. (Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG)

Der Trend zur dezentralen Automatisierung treibt die Branche seit einiger Zeit um, so EBM-Papst weiter. In seinem Vortrag „Modulare Kompaktantriebe – dezentrale Antriebe mit integrierter Intelligenz“ stellt Moosmann den Einsatz von integrierten Kompaktantrieben in der dezentralen Automatisierung vor.

Bei den Antrieben des Herstellers wird der Antriebsregler direkt im Motorgehäuse integriert. Zusammen mit optional integriertem Geber und/oder Bremse ergeben sich sehr kompakte Antriebseinheiten, die drehzahl-, strom- oder positionsgeregelt betrieben werden.

In Zukunft können über den intelligenten Motor Informationen über Lage, Temperatur, Geschwindigkeitsinformationen, Drehmomente und Stromwerte genutzt werden und so das Gesamtsystem optimiert werden. Predictive Maintenance und Condition Monitoring werden damit ebenfalls möglich.

Themen der Veranstaltung sind unter anderem modulare Produktion, Pneumatik und Mechatronik und smarte Geräte. Weitere Informationen zur Konferenz auf der Webseite des Veranstalters: www.sv-veranstaltungen.de/automatisieren

Moosmann hält den Fachvortrag auf der Anwenderkonferenz im Jaz Hotel Stuttgart am 4. Juni 2019 um 11 Uhr.