Ein weltweites Netzwerk zu Distributoren und OEMs (Original Equipment Manufacturers), ein ausgezeichnetes Gespür für die Positionierung von Produkten auf dem internationalen Markt sowie ein jahrzehntelanges Know-how im Bereich industrielle Bildverarbeitung: Dr.Athinodoros Klipfel hat sich als Vertriebler für ATs 3D-Sensoren einen Namen gemacht und wurde von seinem Betrieb für sein Engagement und seine Expertise belohnt, wie AT Automation Technology weiter mitteilt.

ANZEIGE

Seit 1. Februar ist der promovierte Maschinenbauingenieur neuer Head of Sales. Er übernimmt damit nicht mehr nur die Vertriebsleitung der 3D-Sensorik, sondern auch die der Infrarotsparte. „Ich mag Challenges und freue mich daher sehr über meine Beförderung. Unsere Produkte im Infrarotkamera-Bereich ergänzen sich in meinen Augen hervorragend mit der 3D-Sensorik und bieten ein ähnliches Wachstumspotential“, erklärt Klipfel.

„Mein Ziel ist es, ab jetzt das gesamte Produktportfolio von AT weiterhin entscheidend voranzutreiben. Da kommt mir meine jahrelange Arbeit als Ingenieur in dieser Branche zugute.“ Klipfel gehört mittlerweile seit mehr als 16 Jahren zu dem norddeutschen Unternehmen.

ANZEIGE

Aufgrund der immer größeren Nachfrage nach innovativen Lösungen für Visualisierungstechnik hat Automation Technology laut eigener Angabe seinen Vertrieb umstrukturiert. Das Unternehmen legt seine Vertriebsnetzwerke der 3D- und Thermografie-Produkte zusammen, da es sich daraus einen potentiellen Synergieeffekt verspricht.