14. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Guter Abschied


Nach 18 sehr erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der ebm-papst Gruppe zieht sich Thomas Borst zum 30. Juni 2018 aus der aktiven Rolle zurück. Thomas Borst: „Dies ist genau der richtige Zeitpunkt zu gehen.“

Auf seine Initiative hin entstand die Marke ebm-papst und die damit erfolgreiche strategische Positionierung in den globalen Märkten. Unter seiner Führung der weltweiten Vertriebsorganisation wurde der Umsatz der ebm-papst Gruppe von 600 Mio. € auf über 2 Mrd. € mehr als verdreifacht.

 

Gesellschafter und Beirat bedanken sich sehr herzlich bei Thomas Borst für sein jahrzehntelanges Engagement und wünschen ihm für seine private Zukunft alles Gute.

Die Leitung des Bereiches Vertrieb und Marketing übernimmt zukünftig Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe.

 

„Ich möchte mich ganz herzlich bei Thomas Borst für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vielen gemeinsamen Jahren bedanken und wünsche ihm viel Glück bei allem, was er sich vorgenommen hat“, so Stefan Brandl.

 

Die Gruppengeschäftsführung bei ebm-papst wird sich zukünftig aus den vier Mitgliedern Stefan Brandl (Vorsitzender/CEO), Thomas Wagner (Produktion/COO), Hans Peter Fuchs (Finanzen und Controlling/CFO) sowie Dr. Stephan Arnold (Forschung, Entwicklung und Materialwirtschaft/CTO) zusammensetzen.

Der Gruppengeschäftsführung als Unterbau angeschlossen ist ganz im Sinne der Struktur 2020 ein internationales Managementboard mit den Geschäftsführern aus Landshut, St. Georgen, den USA sowie China.

 

Anfang 2017 hatte Stefan Brandl die „Struktur 2020“ bei ebm-papst gestartet. Mit dieser wird sich das Unternehmen an seinen drei Hauptstandorten in Nordamerika, Asien und Europa (Deutschland) internationaler und nach dem Prinzip „local for local“ ausrichten, jedoch innerhalb des Top-Managements stärker verzahnen.

 

Thomas Borst (62), 1956 in Aschaffenburg geboren, verantwortete seit September 2001 als Geschäftsführer der ebm-papst Gruppe den Bereich Vertrieb und Marketing. Nach dem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bayreuth (Abschluss zum Assessor jur.) begann seine berufliche Karriere 1984 bei Nixdorf Computer (später Siemens Nixdorf). Zuletzt war er dort als Vertriebsleiter international für den Geschäftsbereich öffentliche Verwaltung und Finanzen zuständig. 1992 übernahm Thomas Borst die Geschäftsführung Vertrieb und Marketing bei der deutschen Tochtergesellschaft des amerikanischen Steckverbinder Herstellers AMP, bevor er 1994 zum Spezialisten für Verbindung, der Weidmüller GmbH & Co. KG, nach Paderborn wechselte. Dort verantwortete er bis zum Jahre 2001 das Europageschäft.

 

www.ebmpapst.com

Datum:
30.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Philipp Reinhard für ebm-papst

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv


Weltrangliste-Robotik

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben