M12-Power mit K-Kodierung

Binder bringt einen M12-Steckerbinder mit K-Kodierung auf den Markt. Der Stecker wurde speziell für unterschiedlichste industrielle Anwendungen entwickelt, bei denen der sichere AC-Anschluss ein Muss ist.

10. Dezember 2018
Produktneuheit: Serie 814 – M12-Power mit K-Kodierung. © binder
Bild 1: M12-Power mit K-Kodierung (Produktneuheit: Serie 814 – M12-Power mit K-Kodierung. © binder)

Die Version der Serie 814 ist als Kabel- und Flanschsteckverbinder erhältlich, wie das Unternehmen weiter mitteilt. Die Standardlitzenlänge der Flanschsteckverbinder beträgt 200 Millimeter, die Kabelstecker passen für Kabeldurchmesser von 8 bis 13 Millimeter.

 

Der neue feldkonfektionierbare M12-Power-Steckverbinder wird als Stecker und Buchse angeboten und verfügt über eine K-Kodierung (AC), gemäß IEC 610776-2-111 für Schraubklemmanschlüsse.

 

Dank der 4+PE-Kontakte mit Gold-Kontaktoberflächen ist der M12-K für bis zu zwölf Ampere geeignet. Die Bemessungsspannungen betragen bis zu 630 Volt AC.

 

Mit einem umschließenden Kunststoffgehäuse und einem Sicherungsring aus Zink-Druckguss werden im gesteckten Zustand die Anforderungen der Schutzart IP68 erfüllt.