22. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Keine einsamen Kämpfer mehr


Titelgeschichte

Robotik - Bisher wirken Roboter in der Fertigung und Montage als einsame Kämpfer. Ihre Vorteile bestehen darin, unermüdlich, exakt und zuverlässig bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten wiederholende Tätigkeiten auszuführen. Dafür gibt es vom japanischen Maschinenbaukonzern Nachi ein breites Spektrum an Robotern mit unterschiedlichen Traglasten und Arbeitsbereichen.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  

Abhängig vom Einsatz variieren die Forderungen an die Funktion und die kinematische Ausführung von Robotern. Deshalb hat Nachi drei grundsätzlich unterschiedliche Bauarten verwirklicht. Dazu gehören die klassischen sechsachsigen Industrieroboter der Baureihe MZ, die in Scarabauart ausgeführten Roboter der Baureihe EZ und die jüngst vorgestellten kollaborativen Roboter CZ. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch spezielle Industrieroboter für große Traglasten bis über 1.000 Kilogramm sowie zum Führen von Punktschweiß-zangen und zum Bahnschweißen. Letztere werden ausschließlich in der Automobilindustrie in Asien eingesetzt.

Roboter der klassischen sechsachsigen Bauart nutzt man vorteilhaft zum Automatisieren von Werkzeugmaschinen und – abhängig von der Baugröße – auch zum Transportieren und Stapeln von Bauteilen, Produkten und Verpackungen. Beim Automatisieren von Werkzeugmaschinen erwarten Fertigungsbetriebe von Robotern eine geschickte Kombination aus hoher Tragfähigkeit, kompakter, schlanker Bauweise und zuverlässigem Schutz gegen widrige Bedingungen. Diese Forderungen erfüllen die Roboter der Baureihe MZ. Sie tragen je nach Variante dreieinhalb, vier, sieben oder zwölf Kilogramm schwere Greifer, Vorrichtungen und Werkstücke bei 723 bis 1.102 Millimeter Reichweite. Aufgrund ihrer dynamischen Antriebe und sorgfältig abgestimmten Kinematik erreichen sie sehr hohe Bahngeschwindigkeiten.
Die Ausführung MZ07 gilt eigenen Angaben zufolge derzeit als der schnellste Industrieroboter in der Kompaktklasse bis sieben Kilogramm Traglast. Er bewältigt den 12-Inch-Zyklus – der weltweit als Benchmark für die Geschwindigkeit von Industrierobotern dient – in nur 0,31 Sekunden. Somit ist er deutlich schneller als Industrieroboter vergleichbarer Ausführungen. Er trägt Lasten bei 723 Millimeter, in der Variante MZ07L bis 912 Millimetern Reichweite. Er kann seine Hand auf +/-0,03 Millimeter genau positionieren (gemessen entsprechend Spezifikation JIS B-8432).
Dank des gleichen Bauprinzips verfügen sämtliche Industrieroboter der Baureihe MZ von Nachi über hohle Handgelenke. Durch sie werden Energie- und Medienleitungen kollisionsfrei zum Flansch für Greifer und Vorrichtungen geführt. Besonders vorteilhaft ist, dass das Drehgelenk an der Hand volle Umdrehungen ausführen kann. Somit lässt sich beispielsweise das Umgreifen und Wenden von Werkstücken mit Doppelgreifern wesentlich einfacher programmieren.
Sämtliche Leitungen für Energie und Datenübertragung sind im Inneren der Arme und Gelenke geführt. Damit entfallen schwierig zu kontrollierende Störkonturen. Das vereinfacht es, geeignete, störungsfreie Verfahrwege zu programmieren. Bei völlig glatten Oberflächen sind die Antriebe und die Gelenke der Roboter MZ nach Schutzart IP44 beziehungsweise IP67 gegen Flüssigkeiten, Staub, Schmutz und Späne geschützt. Deshalb können diese Sechsachsroboter problemlos in den Arbeitsräumen von Werkzeugmaschinen bei beengten Platzverhältnissen Werkstücke zuführen und entnehmen – das betrifft beispielsweise kleine Dreh- und Fräszentren.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  
Ausgabe:
aut 08/2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Nachi Europe GmbH
Bild: Nachi Europe GmbH
Bild: Nachi Europe GmbH

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Sicherer Schutz für Roboter durch Kabelschutz-Verkleidungen

Sicherer Schutz für Roboter durch Kabelschutz-Verkleidungen

Im Zeitalter der Robotertechnik werden Maschinen eingesetzt, die elektronisch gesteuert, mechanische Funktionen ausführen. » weiterlesen
Ein starkes Stück

Ein starkes Stück

Neue Gelenkspannverschluss-Reihe von Southco. » weiterlesen
Miniaturventile für viele Anwendungen

Miniaturventile für viele Anwendungen

Die Miniaturventile bieten eine Vielzahl von Besonderheiten, diese machen sie für viele Anwendungsfälle einsetzbar. » weiterlesen
Neue Sechsachser und Scaras

Neue Sechsachser und Scaras

Roboter - Gleich zwei neue Roboter präsentiert Adept Technology zur Automatica. » weiterlesen
Flinke Anlage schnell umgebaut

Flinke Anlage schnell umgebaut

Montageanlagen - Eine Produktneuheit der Komax Systems AG aus Rotkreuz in der Schweiz ist eine modular aufgebaute Maschinenplattform, mit der sich in kürzester Zeit eine neue Montageanlage realisieren lässt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben