23. JULI 2018
Ausgabe 6/2013
automation

» ePaper: Jetzt online blättern!

» Zum automation Ausgaben-Archiv

Auszüge aus dem Inhalt:
- »In Nischen lässts sich gut leben«
- Schwenken was das Zeug hält
- Fertig in 90 Sekunden
- So kommt die Identtechnik ins Netz
- Ein-Zimmer-Lösung
» Zu den Artikeln

Kurzprofil:
Aktuell, objektiv, kritisch, fachlich fundiert und gründlich recherchiert: AUTOMATION informiert über aktuelle Lösungen, Prozesse und Produkte für die effektive Rationalisierung in allen betrieblichen Bereichen der produzierenden Industrie. Im Mittelpunkt stehen anwendungsbezogene Automatisierungslösungen. Reportagen, Marktanalysen, Unternehmensportraits, Interviews und die Vorstellung von verfahrens- und produkttechnischen Neu- und Weiterentwicklungen geben den Lesern wichtige Informationen sowie Entscheidungshilfen für zukunftsträchtige Investitionen.
» Zum Mediacenter

Auszüge aus dem Inhalt:

Wir haben hier für Sie einige Beiträge ausgesucht. Weitere Inhalte finden Sie über die Suchfunktion.

 

»In Nischen lässts sich gut leben«
Ralf Steinmann und Ernst Becker - Ersterer ist Geschäftsführer der Lineartechnik Korb GmbH (LTK) und kennt die Technik, Letztgenannter ist Inhaber der Becker Systems GmbH, befasst sich mit der Rettung von Druckerzeugnissen und kennt die dazu notwendigen Prozesse. In ihren Unternehmen ist eine modular aufgebaute Maschine entwickelt worden, die vollautomatisch solche Dokumente und sogar Gemälde reinigt. 
»  weiterlesen
 
ANZEIGE
Schwenken was das Zeug hält
Handhabung - Ob hohe Lasten oder kurze Taktzeiten – in Handhabung und Montage müssen Drehmodule und Schwenkeinheiten immer höhere Leistungen bringen. Schunk hat die Herausforderung angenommen und sein standardisiertes Modulprogramm um dynamische, intelligente und adaptierbare Komponenten erweitert und verspricht Steigerungen von Zyklenzahl, Flexibilität und Effizienz . 
»  weiterlesen
 
Fertig in 90 Sekunden
Anlagen/Systeme - Die Herstellung von Fahrstuhltüren gehorcht bei kleinen Losgrößen und maximaler Variantenvielfalt eigenen Gesetzmäßigkeiten. Meiller Aufzugtüren setzt dabei für ein Höchstmaß an Flexibilität und Qualität auf ein hybrides Anlagenkonzept. Zwei Kuka-Roboter der KR-Qantec-Baureihe sorgen für radikal reduzierte Taktzeiten. 
»  weiterlesen
 
So kommt die Identtechnik ins Netz
Feldbusmodule - Um Auto-ID-Geräte wie Barcodescanner, 2D-Lesegeräte oder RFID-Systeme als Datenquellen auf einfache Weise in übergeordnete Netzwerke einbinden zu können, setzt Sick konsequent auf modulare Anschlusstechnik. Die Feldbusmodule CDF600-2 für Profibus DP und Profinet IO ermöglichen die Plug-&-Play-Integration von Identtechnologien ohne netzwerktechnische Beschränkungen. 
»  weiterlesen
 
Ein-Zimmer-Lösung
Maschinen/Anlagen - Die bei Mars Deutschland seit den 80er-Jahren betriebene CIP-Reinigungsanlage war technisch überholt, doch für sie gab es keinen Ersatz von der Stange. Endress+Hauser, das Ingenieurbüro Täschner und der Ventilspezialist Gebr. Rieger haben gemeinsam eine Turn-Key-Lösung erarbeitet und realisiert, die auf den verfügbaren 16 Quadratmetern Platz hat. 
»  weiterlesen
 

Haben Sie Interesse an dieser Kommunikationsform?
 

Martin Brey, Anzeigenleiter automationFalls Sie die Titelseite von automation gerne als Kommunikationsmittel für Ihr Unternehmen nutzen möchten, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme:


Martin Brey
Leitung Media Sales automation
Tel.: 08105/385373
E-Mail: m.brey@verlag-henrich.de

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben