19. FEBRUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Kräftiges Umsatzplus bei Jumo


Die Jumo-Unternehmensgruppe hat Ihre Geschäftszahlen bekanntgegeben. Das Unternehmen konnte eigenen Angaben zufolge auch 2018 von den globalen Wachstumstrends profitieren. Globale Risiken dämpfen jedoch die Erwartungen für 2019.

Der konsolidierte Umsatz stieg um 14 Millionen Euro. „Wir sind mit dem letzten Geschäftsjahr sehr zufrieden. Der Wachstumstrend aus dem Vorjahr hat sich weiter fortgesetzt und wir konnten unseren Umsatz von 234 Millionen Euro im Jahr 2017 auf 248 Millionen Euro steigern“, so Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter der Jumo-Unternehmensgruppe. „Seit 2008 ist unser konsolidierter Umsatz damit um 39 Prozent gewachsen.“

 

Auch Jumo-Deutschland konnte sein Wachstum fortsetzen. Das Unternehmen hat dabei den Vorjahresumsatz um sechs Prozent auf 178 Millionen Euro gesteigert. Das Wachstum im Inland betrug dabei vier Prozent, die Exporte haben um sieben Prozent zugelegt. Die Exportquote des Unternehmens blieb stabil bei 54 Prozent. Das sind rund zwei Prozent mehr als der Branchendurchschnitt in Deutschland.

 

„Unser Wachstumsmodell als Produkt- und Lösungsanbieter für Kunden in den verschiedensten Branchen zahlt sich weiterhin aus. Gleichzeitig erschließen wir uns durch Innovationen wie die Kunststoffsensorik Jumo plastosens immer neue Märkte“, so Michael Juchheim, der mit seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen lenkt.

 

Themen wie Digitalisierung, Konnektivität, Sicherheit oder Energie und Umwelt bestimmen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der nächsten Jahre. Laut Michael Juchheim ist Jumo bei all diesen Themen gut aufgestellt. Durch ein umfangreiches Transformationsprojekt werden derzeit die Voraussetzungen für die Neuausrichtung der Unternehmensgruppe im Hinblick auf die Digitalisierung geschaffen.

 

Bei seinem Ausblick auf 2019 bekennt sich das Unternehmen klar zu einem überdurchschnittlichen Wachstumsziel und plant eine Umsatzsteigerung von vier Prozent auf dann 258 Millionen Euro. Dennoch gehe man aufgrund der weltwirtschaftlichen Risiken von einem etwas geringeren Unternehmenswachstum als im Vorjahr aus, heißt es in der Mitteilung.

 

www.jumo.net

Datum:
12.02.2019
Unternehmen:
Bilder:
© Jumo

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben