In Minutenschnelle umrüsten

Neue Buchsenmaschine GRM 80B von Bihler

04. Februar 2009
Bild 1: In Minutenschnelle umrüsten
Bild 1: In Minutenschnelle umrüsten

Mit der neuen Buchsenmaschine GRM 80B will Hersteller Bihler aus Halblech sowohl kleinen Zulieferern als auch international tätigen Global Playern weitreichende Perspektiven eröffnen, für Aufträge mit beliebiger - auch sehr kleiner - Losgröße. Ausgelegt für gerade Buchsen und Flanschbuchsen lassen sich auf der GRM80B Bauteile mit einem Innendurchmesser von 15 bis 40 Millimeter und einer maximalen Länge von 50 Millimeter produzieren. Sind es im Falle von Bundbuchsen schon 160 Stück pro Minute, steigt die Geschwindigkeit bei geraden Buchsen bis auf 220 Stück pro Minute.

Als besonders innovativ bezeichnet Bihler das klar strukturierte Werkzeugkonzept für Umrüstzeiten in Minutenschnelle. Dabei besteht die Anlage mit dem Grundwerkzeug, zwei Werkzeugaufnahmesätzen sowie die vom Kunden zu fertigenden Aktivteilen aus drei Bestandteilen. Durch Vorrüsten des zweiten Aufnahmesatzes mit den Aktivteilen kann der Anwender auf seiner Maschine in wenigen Minuten einen anderen Buchsentyp fertigen. Er muss dazu nur per Knopfdruck die hydraulischen Schnellverschlüsse lösen, die Werkzeugaufnahmen herausnehmen und dann den zweiten Satz einstecken und arretieren.

Bihler liefert die GRM 80B als wirtschaftliches Komplettpaket. Dieses besteht aus kompakter Grundmaschine, serienmäßigem Zubehör und den Werkzeugkomponenten. Zum Zubehör gehören ein präziser, mechanischer Zangeneinzug mit hydraulischer Klemmung, der Richtapparat BRA-II-75, eine Zweipunkt-Exzenterpresse mit 100 Kilonewton und maximal 12 Millimeter Hub, zwei zwangsläufig gesteuerte Breitschlittenaggregate mit einer Nennkraft von 50 Kilonewton und 80 Millimeter Hub, einen Mittelstempel mit maximal Nennkraft 60 Kilonewton und 80 Millimeter Hub, eine 100-Kilonewton-Querpresse mit 60 Millimeter Hub, der Drehtellerantrieb sowie ein Personenschutz.