In Bleistiftstärke

Neuer potentiometrischer Wegsensor von Burster.

07. Mai 2008
Bild 1: In Bleistiftstärke
Bild 1: In Bleistiftstärke

Speziell für platzkritische Applikationen präsentiert Burster den neuen potentiometrischen Wegsensor Typ 8709 mit einem Außendurchmesser von nur 12,9 Millimetern, der mehr einem Bleistift als einem Sensor gleicht.

Trotz seines geringen Durchmessers arbeitet der Sensor in Messbereichen bis 250 Millimeter, bei einem Linearitätsfehler von bis zu 0,05 Prozent v.E. Diese Messgenauigkeit gilt selbst bei Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 10 Meter in der Sekunde. Sie wird möglich durch die hochwertige Widerstandsbahn und zwei unabhängig federnde Mehrfinger-Edelmetallschleifer, die das Messsignal abgreifen. Die in einem Präzisions-Gleitlager frei bewegliche Schubstange wird mit seinem am Ende befindlichen Feingewinde handfest an das Messobjekt geschraubt. Die mitgelieferten verschiebbaren Befestigungsbügel ermöglichen eine unkomplizierte Befestigung und Positionierung.

Seine kompakte Ausführung wird in der Feinwerktechnik genutzt, Positionserfassungen an Hubbühnen oder Federwegmessungen an Achsen sind weitere Anwendungsgebiete, bei denen der Wegsensor seine Leistungsmerkmale ausschöpfen kann. Optionen wie Strahlwasserschutz nach IP65 oder mechanische Adaptionsmöglichkeiten erweitern das Einsatzspektrum.