Der Anschlusstechnikspezialist Escha bietet seit 2015 ein M12-Steckverbinderportfolio für die Leistungsübertragung an und baut dieses seither konsequent aus. Auf der SPS 2019 hat er erstmals M12-Power-Steckverbinder präsentiert, die den Anforderungen der Profibus-Nutzer-Organisation (PNO) entsprechen. Sie sind nun erhältlich

ANZEIGE

Die PNO-konformen Steckverbinder verfügen über eine normentsprechende fünfpolige L-Codierung. Besondere Unterscheidungsmerkmale im Vergleich zu anderen M12-Power-Steckverbindern sind ihre graue Leitung und ihr grauer Kontaktträger.

Direkt zum Marktstart bietet der Hersteller die neue PNO-Anschlusstechnik als Anschlussleitung, Verbindungsleitung, Flansch und Verteiler an. Alle Komponenten ermöglichen eine sichere und zuverlässige Leistungsübertragung von bis zu 63V DC bei einer Strombelastbarkeit von bis zu 16Ampere, so das Unternehmen. Die Verteiler sind in den Bauformen H, h und T erhältlich.

ANZEIGE

www.escha.net