I/O-System für fast alle Feldbusse

Halle 9

Industrieelektrik - Das modulare und kompakten I/O-System Slio soll laut Vipa Anwendern ermöglichen, nahezu alle Automatisierungslösungen einfacher und wirtschaftlicher umzusetzen.

09. September 2009

Slio ist mit jedem derVipa-Systeme100V, 200V, 300S und 500S kombinierbar. Neben den gängigen Feldbusanschaltungen wie CANopen, Profibus oder Modbus bindet Slio auch Industrial-Ethernet-Bussysteme wie Ethercat und Profinet.

Vipa hat Elektronik und Installationsebene konzeptionell getrennt. Der Basis-Klemmenblock mit Rückwandbusankopplung und die verpolungssicher ausgelegte Elektronik sind modular, mit Schiebe-Steckmechanismus, aufgebaut. So lässt sich im Wartungsfall jedes Elektronikmodul einfach und kostengünstig wechseln, ohne die Verdrahtung zu lösen.

Herausforderungen während der Konzeption und Entwicklung des SLIO waren Ablesbarkeit, Diagnosefähigkeit und Beschriftung. Die Standard-I/O-Module sind nur 12,5 Millimeter breit und bieten Platz für den Anschluss von zwei bis acht Sensoren und Aktoren. Bis zu 64 Module lassen sich über den integrierten Rückwandbus durch einfa-ches Stecken zeitsparend zusammenstellen.

Halle 9, Stand 9304

Erschienen in Ausgabe: Motek Spezial/2009