Hochleistungs-Stringer spezialisiert auf Laserlöten

Vollautomatische Produktionsanlage Stringer TT900 von Teamtechnik

26. Juli 2007

Teamtechnik ist einer der weltweit führenden Anbieter von innovativer Produktionstechnologie und hat sich seit Jahren auf Hochleistungs-Stringer spezialisiert. Das modulare Anlagenkonzept des Stringer TT900 und 1200 erlaubt die Integration verschiedenster Verbindungstechnologien. Da immer dünnere Zellen auf den Markt kommen, setzt Teamtechnik bei der Verbindung von einzelnen Zellen zu einem String insbesondere auf das präzise Laserlöten. Die Dosierung von Energie ist mit dieser Technologie punktgenau steuerbar. Ohne mechanischen Kontakt können die einzelnen Solarzellen prozesssicher per Laserstrahl erwärmt und miteinander verbunden werden. Zellbruch und Ausschussraten werden hierbei deutlich verringert und abhängig vom Zellentyp gegen Null reduziert. Gemeinsam mit dem Kunden identifiziert Teamtechnik im eigenen Versuchslabor die optimale Prozesstechnik für jeden Zellentyp und definiert dann die Prozessausstattung der Anlage. Getestet wird die Reaktion der kundenspezifischen Materialkombination von Solarzelle, Verbinder und Flussmittel. Im Versuchslabor arbeiten Entwicklungsingenieure an innovativen Lösungen für geregeltes Licht- und Laserlöten, um die Prozesssicherheit auch bei sensiblen Zellen weiter zu steigern.

Auf der Messe in Mailand präsentiert Teamtechnik eine vollautomatische Stringeranlage und produziert darauf am Messestand ( fertige Strings. Teamtechnik-Stringer verfügen über ein spezielles Niederhalterkonzept. Zellen und Verbinder werden damit für den Fügeprozess exakt positioniert und zusammengehalten. Zudem separiert der Niederhalter den Lötprozess von den davorliegenden und nachfolgenden Prozessen und sichert die Gesamttaktzeit von 3 - 4 Sekunden (je nach Anlagentyp) ab.