Der Messeauftritt steht zudem ganz im Zeichen des 50-jährigen Firmenjubiläums. Ein weiterer Schwerpunkt werden auch in diesem Jahr wieder die Dienstleistungen des Gehäusespezialisten sein. Diese reichen von der Entwicklungsunterstützung über Fertigung, Montage und Elektronikintegration bis hin zur Komplettierung und finalen Funktionsprüfung.

ANZEIGE

Heute verfügen fast alle industriellen Embedded-Lösung über HMIs mit grafischer Benutzeroberfläche – viele davon mit Touchbedienung. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge auf die Realisierung komplexer HMI-Projekte spezialisiert und integriert Bildschirme mit Eingabefunktion in seine Gehäuse. Dabei übernimmt es bei kapazitiven Touchdisplays auf Wunsch das Bedrucken der Glasscheibe sowie das Verbinden von Scheibe und Display mittels Optical Bonding.

Bopla vom 25. bis 27. Februar auf der embedded world: Halle 3, Stand 3–155

ANZEIGE

www.bopla.de