High-Tech aus Deutschland für die chin. Schwermaschinenindustrie

Übergabe der weltweit ersten Roboterschweißanlage

05. Dezember 2012
Übergabe der Schweißanlage (von links nach rechts): Dr. Eberhard Kroth, GF Reis Group Holding, Herr Cheng Xiao Fei, Zoomlion, Dr. Manfred Emonts, GF Reis Robotics Asien-Pazifik.
Bild 1: High-Tech aus Deutschland für die chin. Schwermaschinenindustrie (Übergabe der Schweißanlage (von links nach rechts): Dr. Eberhard Kroth, GF Reis Group Holding, Herr Cheng Xiao Fei, Zoomlion, Dr. Manfred Emonts, GF Reis Robotics Asien-Pazifik.)

Im Oktober diesen Jahres erfolgte im Rahmen einer feierlichen Eröffnung im Zoomlion Concrete Yuanjiang Industriepark in Hunan (China) die Übergabe der weltweit ersten Roboterschweißanlage, die speziell für Innennähte bei Betonmischertrommeln entwickelt wurde.

An diesem Projekt beteiligt waren Reis Robotics als Entwickler und Hersteller der Roboteranlage und die chinesische Firma Zoomlion, eines der führenden Unternehmen im Schwermaschinenbau.

Mitarbeitern von Zoomlion und Vertretern der Fachpresse wurde die neue Anlage vorgestellt und detailliert erläutert.

Dr. Eberhard Kroth, Geschäftsführer der Reis Group Holding und Dr. Manfred Emonts, Direktor von Reis Robotics Asien-Pazifik eröffneten zusammen mit Herrn Cheng Xiao Fei, dem stellvertretenden Direktor von Zoomlion und Geschäftsführer der Abteilung Beton, die Feier.

Die Betonmischtrommel ist ein Kernteil des Betonmischers und stellt bei ihren Schweißnähten hohe Qualitäts- und Präzisionsanforderungen. Um diesen gerecht zu werden, entwickelte Reis Robotics eine Sonder-Kinematik für dieses Bauteil. Diese besteht aus einer Linearachse mit angebautem Knickarmroboter und ist speziell dafür konzipiert, im Hohlraum im Innern der Trommel die darin liegenden Nähte zu schweißen.

Herr Cheng Xiao Fei von der Firma Zoomlion hob den großen Produktivitäts- und Qualitätsfortschritt, der mit der Anlage erreicht wird, hervor. Weiterhin betonte er die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen Zoomlion und Reis, die an der erfolgreichen Realisierung des Projektes beteiligt waren.