Guter Halt für die Beleuchtung:

Flexible Beleuchtungsadapter für Bildverarbeitungssysteme von Autovimation

03. November 2009
Bild 1: Guter Halt für die Beleuchtung:
Bild 1: Guter Halt für die Beleuchtung:

Mit den neuen Beleuchtungsadaptern der Serien Spider und Albatros bietet Autovimation Anwendern die Möglichkeit, nahezu alle Beleuchtungstypen mit dem firmeneigenen MMVI-Baukastensystem zu verbinden, das die Montage und Justage von Bildverarbeitungskomponenten erheblich erleichtert. Die Spider-Baureihe ist in vier Ausführungen für verschiedene Beleuchtungsgrößen lieferbar. Sie eignet sich für Beleuchtungen mit gleichmäßigem Lochbild bei Seitenlängen von 32-134 Millimeter beziehungsweise einem Durchmesser zwischen 45 und 198,5 Millimeter. Die in drei Größen erhältlichen Albatros-Adapter sind für Beleuchtungen mit ungleichmäßigem Lochbild konzipiert, wobei eine Seitenlänge maximal 150 Millimeter betragen darf und die andere Seitenlänge flexibel ist.

Zusätzlich bietet Autovimation auch gerade oder mit einem Doppelgelenk ausgestattete Montagearme, die es erlauben, Position und Winkel der Beleuchtung nahezu beliebig zu justieren. Die geraden Arme dienen zur Montage von Ringlichtern entlang der Kameralängsachse; die Ausführungen mit Doppelgelenk sind für die Auflichtmontage in beliebigem Winkel bestimmt. Beide Typen sind mit einer Länge von 150 oder 200 Millimeter erhältlich und werden entweder an Schutzgehäusen von Autovimation oder direkt am Maschinenrahmen montiert.