Gerüstet gegen Staub

Produkt

Sensorik - ASM ergänzt die Produktfamilie Posiwire um einen weiteren robusten Positionssensor mit Wegseil-Technologie speziell für den Einsatz unter Staubbedingungen.

11. November 2011

Beim Einsatz in staubigen Umgebungen darf die maximal zulässige Oberflächentemperatur eingesetzter Betriebsmittel nur 2/3 der Mindest-Zündtemperatur der Staubwolke betragen. Besteht die Gefahr der Staubablagerung, müssen zusätzlich die Staubschicht-Dicke, die Glimmtemperatur des Staubes sowie ein weiterer Temperatur-Sicherheitsabstand berücksichtigt werden. Um diesen sicherheitsrelevanten Anforderungen Rechnung zu tragen, wurde der Positionssensor WS12EX entwickelt. Er besitzt die Schutzart IP67 und ist mit den analogen Ausgängen 0…10V und 4…20mA ausgestattet. Die Linearität beträgt standardmäßig ±0,10 Prozent und optional ±0,05 Prozent im gesamten Messbereich von 0 bis 3.000 mm. Als Sensorelement kommt ein Präzisionspotenziometer zum Einsatz. Der WS12EX erfüllt beim Staub-Ex-Schutz die hohen Anforderungen der Gerätekategorie 3, Zone 22, bei nicht leitfähigem Staub. Dadurch eignet sich der Posiwire WS12EX für zahlreiche Anwendungen, insbesondere für die Holzverarbeitung (Sägemehl), Lebensmittelindustrie (Mehlstaub) sowie für Heavy-Duty-Anwendungen, etwa in Verbindung mit Kohlenstaub.

SPS/IPC/Drives, Halle 4A-341

Erschienen in Ausgabe: 06/2011