ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Garantiert gut verbunden

Garantiert gut verbunden

Elektroautomation

Steckverbinder - Odu hat das Portfolio für den Odu-Mac erweitert und bietet seit Anfang des Jahres HDMI-2.0- und USB-3.0-Module im Standardportfolio an. Mit einer Lebensdauer von mindestens 10.000 Steckzyklen garantieren die Spezialisten für elektrische Verbindungstechnik die schnelle, zuverlässige und verlustfreie Übertragung von Signalen und Daten.

02. November 2016

Insgesamt 30 unterschiedliche Datentechnikeinsätze, zu denen unter anderem auch USB-2.0- und CAT-6A-Module zählen, gewährleisten High-Speed-Datenraten, die alle Anforderungen der Industrie erfüllen. Dabei nutzt Odu die Synergieeffekte mit seinen Push-Pull-Rundsteckverbindern und beweist Umsetzungskompetenz bei der Integration in den Odu-Mac.

ANZEIGE

Zusätzlich zu der geschirmten Ausführung ist auf Wunsch eine vorkonfektionierte Baugruppe erhältlich – das Interface-Kabel. Dieses verbindet die Odu-Welt mit einem handelsüblichen Normsteckverbinder. Die neuen Module, die als zehnpolige USB- und als 16-polige HDMI-Variante erhältlich sind, kommen den stetig wachsenden Anforderungen der Industrie entgegen. Denn auch die Datenkommunikation zwischen Maschinen wird immer ausgeprägter; Informationen müssen sicher und in Echtzeit an den entsprechenden Empfänger übermittelt werden. Daten zu Wartungsintervallen und Verschleiß werden an Controllereinheiten übertragen und helfen den Unternehmen, Ausfallzeiten bei Maschinen und Fertigungsstraßen zu reduzieren. Die speziellen High-Speed-Konfektionierungen kommen in der Mess- und Prüftechnik, der Industrieelektronik, aber auch in der Militär- und Sicherheitstechnik zum Einsatz.

Die Datensteckverbinder von Odu überzeugen laut Angaben des Herstellers durch ihre sehr kompakte Bauweise. Dies hat zur Folge, dass der zur Verfügung stehende Raum innerhalb des Steckverbinders begrenzt ist. Dazu kommt der Anspruch, hohe Übertragungsraten und einwandfreies Crosstalk-Verhalten zu erreichen. Beides verlangt nach einer extrem genauen Arbeitsweise: Litzen müssen die exakte gleiche Länge haben, damit keine Laufzeitunterschiede entstehen; Drähte werden bis zur Löt-/Crimpstelle verdrillt; der Schirm muss akkurat aufgelegt werden und die Belegung der Isolierkörper einem festgelegten Schema folgen. Darüber hinaus sind die Anforderungen an Dichtigkeit, Verguss oder Umspritzung enorm hoch – bei einem Steckverbinder mit dem Durchmesser einer 1-Cent-Münze eine echte Herausforderung.

ANZEIGE

Für einen Systemlieferanten wie Odu bedeutet dies, durch fundiertes Know-how den Einsatz geeigneter Materialien sowie der Pru¨fung der S-Parameter bereits zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine dauerhaft konstante Signalintegrität sicherzustellen. Das gelingt auch durch ein erfahrenes und gut eingespieltes Team. Zusätzlich, und applikationsspezifisch ausgelegt, erfüllen Odu-High-Speed-Steckverbinder zahlreiche weitere Anforderungen wie hohe Poldichte, maximale Steckzyklenanzahl sowie extreme Dichtigkeit. Sie überzeugen mit geringem Gewicht, Vibrationsfestigkeit und Robustheit – und das bei einer umfangreichen Auswahl an Steckergrößen.

www.odu.de

SPS IPC Drives: Halle 10, Stand 330

Erschienen in Ausgabe: 07/2016