Fördern mit System

Mit dem Transportsystem CS SL von Schüco kann der Anwender nahezu jedes Stückgut transportieren.

14. Juni 2007

Mit der neuen Bandbreite von 200 Millimetern lassen sich jetzt auch breitere Transportgüter und größere Gebinde transportieren. Der modulare Aufbau des Transportsystems ermöglicht die Kombination mit allen anderen bekannten Ausbaugruppen des Schüco Systems für den Maschinen- und Anlagenbau. SL bedeutet Stretch Line und soll die Anlagenverfügbarkeit entscheidend erhöhen. Durch den Stretch-Effekt wird die betriebsbedingte Dehnung der Transportkette aufgefangen, das aufwendige Kürzen der Kette entfällt und die Stillstandzeiten der Anlage werden auf ein Minimum gesenkt. Der Linienführung der Transportstrecke sind kaum Grenzen gesetzt, inklusive horizontaler und vertikaler Streckenabschnitte. Ein minimaler Umlenkradius erlaubt enge Kurven bei kleinsten Spaltmaßen, der Platzbedarf sinkt. Durch die geringe Kettenteilung transportiert das System Flaschen, Dosen, Kartonagen, Maschinenteile und andere Stückgüter zügig und zugleich leise ? bei einer Geschwindigkeit bis 80 Meter pro Minute. Die maximale Gesamtbelastung liegt bei 200 Kilogramm. Drei Bandbreiten mit 65, 90 und ganz neu 200 Millimetern stehen zur Auswahl. Auch Ketten mit Reibbelag, Staurollen, Gripper und Mitnehmer sind lieferbar.

Erschienen in Ausgabe: factory automation/2007