Flexibel regelbare Entstaubung

Filter-Controller HE 5722 von Hesch

18. Juni 2009

Mit dem HE 5722 hat Hesch einen Filter-Controller entwickelt, der bis zu 24 Magnetventile sowohl zeit- als auch differenzdruckabhängig ansteuern kann. Durch den integrierten Mikroprozessor MB90F347 kann der HE 5722 industrielle Entstaubungsprozesse besonders flexibel regeln. Der Differenzdruck über dem Filter wird mittels eines integrierten Sensors in einem Bereich von 0 bis 100 mbar gemessen und auf eine Nachkommastelle genau angezeigt. Die Ventilsteuerungsfunktionen sind vom Anwender frei wählbar: Er kann eine schwellenabhängige Abreinigung ebenso einstellen wie zeitgesteuerte Ventilansteuerungen. Auch eine Nachreinigung des Gesamtfilters, Mehrfachabpulsungen sowie druck- oder zeitabhängige Pausenzeiten sind möglich. Bei der Differenzdruck-Regelung lassen sich eine Ober- und Unterschwelle eingeben, bei denen die Ventile öffnen bzw. schließen. Darüber hinaus sind auch zwei Alarmschwellen frei definierbar.

Zur Überwachung des Entstaubungs-Systems verfügt der Controller HE5722 über Relais für Betriebs-, Stör- und Reinigungsmeldungen. Der Status und eventuelle Störungen jedes einzelnen Ventils werden per LED am Gerät angezeigt. Zusätzlich verfügt der Controller über einen Analogeingang für ein externes Signal. Damit kann eine Reinigung auch dann gestartet werden, wenn die eingestellten Schwellen noch nicht überschritten wurden.