Bei diesem Wettbewerb treten jedes Jahr Hochschulteams aus verschiedenen Ländern an, um sich an herausfordernden Aufgaben und untereinander zu messen. Die Aufgaben mit landwirtschaftlichem Hintergrund müssen von den Robotern der antretenden Teams autonom gelöst werden.

ANZEIGE

Das Team von MEC wurde erstmalig durch Studierende der Arbeitsgruppe Robotersysteme, Prof. Dr. Karsten Berns, Fachbereich Informatik, verstärkt und hat mit insgesamt 13 Studierenden unter der Betreuung von Kiarash Sabzewari an diesem Wettbewerb in Prag teilgenommen. Die Aufgabenstellung der diesjährigen Veranstaltung umfasste die Navigation eines selbst gebauten autonomen Fahrzeuges durch ein Feld von Sonnenblumen. Neben der präzisen Bahnfolge und dem Wenden galt es mit Hindernissen und Lücken im Sonnenblumenfeld umzugehen, sowie im Feld angebrachtes Unkraut zu erkennen und zu signalisieren.

Die Mannschaft der TU Kaiserslautern konnte unter den insgesamt 21 Teilnehmern aus 10 verschiedenen Ländern den ersten Platz belegen und wurde als Sieger des Wettbewerbs ausgezeichnet.