Fahrzeuge elektrisch antreiben

In Fahrzeugen kommen vermehrt Elektromotoren zum Einsatz, da dadurch besonders in sensiblen Umgebungen Schadstoffemissionen kein Thema sind.

12. April 2007
Bild 1: Fahrzeuge elektrisch antreiben
Bild 1: Fahrzeuge elektrisch antreiben

Die Anforderungen an den elektrischen Antrieb in einem Fahrzeug sind allerdings sehr hoch. Servax bietet mit der wassergekühlten Baureihe MHP maßgeschneiderte Antriebe für Fahrzeuge. Eine optimale Anpassung des Stator- und Rotordesigns erzeugt ideale Drehmomentkennlinien und Wirkungsgrade. Das Gehäuse und die Lagerschilde sind flüssigkeitsgekühlt und in Aluminium ausgeführt. Dies macht die Maschine kompakt bei hoher Leistungsdichte. Der modulare Aufbau der Elektromotoren macht flexibel in der Anpassung sämtlicher Schnittstellen zwischen Antrieb und Maschine. Zur Drehzahlüberwachung stehen diverse Gebersysteme zur Verfügung.

Servax konzipiert die jeweilige Antriebslösung aus einer Kombination von bewährten und standardisierten Technologie-Modulen, für den Auslegungsprozess verwendet das Unternehmen nach eigenen Angaben modernste Berechnungs-Tools. Servax verfügt über eine eigene Stanzerei und moderne Bearbeitungszentren, Leistungsdaten werden im eigenen Prüffeld im Beisein der Kunden verifiziert.

Erschienen in Ausgabe: factory automation/2007