Außerdem ist sie prädestiniert für lange und gleitende Verfahrwege bei hoher Dynamik und Zuladung, wie das Unternehmen weiter betont. Zu den neuen Features gehören mit Evolock ein zeitsparendes Rahmensteg-Verriegelungssystem und mit Evorack ein beidseitig aufklappbares Regalträgersystem. Weitere Features sind Evocontrol, ein Gleitschuh mit Verschleißkontrollsystem sowie Evoshox, ein Dämpfungsschuh beziehungsweise Außendämpfer.

ANZEIGE

Die Verriegelungsschieber des Features Evolock ermöglichen laut dem Anbieter ein einfaches und schnelles Öffnen der Rahmenstege. Da die Energiekette nicht aus der Ablegewanne herausgenommen werden muss, seidie Zeitersparnis groß. Das Öffnen der Rahmenstege ist bei montierten Gleit- und Dämpfungsschuhen möglich. Der Verriegelungsstatus ist durch eine akustische und optische Kontrolle erkennbar. Die Rahmenstege können von oben und unten geöffnet werden.

Auch die neuen Evorack-Regalträger lassen sich beidseitig – oben und unten – bei montierter Energiekette werkzeugfrei oder mit einem Schraubendreher öffnen. Änderungen im eingebauten Zustand sind einfach und schnell möglich, so der Hersteller. Leitungen und Schläuche sind gleichzeitig vom Innen- und Außenbogen her zugänglich.

ANZEIGE

Auf Kundenwunsch kann die MP 420 Evochain mit Gleitschuhen mit oder ohne dem Verschleißkontrollsystem Evocontrol ausgestattet werden. Die Lebensdauer der MP 420 Evochain kann durch die Evocontrol-Gleitschuhe mit Verschleißkontrollsystem verlängert werden. Ein integrierter Verschleißmarker signalisiert den rechtzeitigen Austausch der Gleitschuhe.

Der Dämpfungsschuh Evoshox ist ein verschleißfreier Außendämpfer, der auf das Seitenglied im Außenbogen der MP 420 Evochain geclipst wird. Er sorgt für geräusch- und vibrationsarmes Abrollen der Energiekette und ist optional erhältlich. Der Außendämpfer bewirkt in Kombination mit den Innendämpfern eine Geräuschreduzierung bis 25 dB(A).

Mehr Informationen finden Interessierte auf der Landingpage des Unternehmens unter www.mp.de/420 sowie in der Youtube-Playlist „Evoline“.

Murrplastik auf der SPS: Halle 3C, Stand 410