Eugene Kaspersky hält Keynote auf der embedded world

Kaspersky Lab präsentiert auf der embedded world in Halle 4, Stand 4-369 innovative Cybersicherheitslösungen für Industrie- und Prozessanlagen.

04. Februar 2016

Eine erfolgreiche digitale Transformation der Industrie hängt von funktionaler Sicherheit sowie vom Schutz kritischer Infrastrukturen und embedded Systeme ab – dies verdeutlicht auch der Keynote-Vortrag von Kaspersky-CEO Eugene Kaspersky im Rahmen der embedded world Conference 2016 am 23. Februar 2016.

„Wir wollen eine Welt, in der embedded Systeme praktisch überall eingesetzt werden. Dafür müssen sie sicher und vor Cybergefahren geschützt sein“, erklärt Eugene Kaspersky, CEO und Chairman von Kaspersky Lab. „Unsere Erfahrung in der IT-Sicherheit zeigt, dass die Software in unseren Computern, Smartphones und Tablets sehr anfällig für Cyberattacken ist. Embedded sowie industrielle Steuerungssysteme sind essenzielle, durch Software betriebene Mikrocomputer, die oftmals mit dem Internet verbunden sind und daher erfolgreich angegriffen und von Hackern ausgenutzt werden können. Und da embedded Systeme für das Internet der Dinge wie Autos, Flugzeuge und intelligente Häuser benötigt werden, können Angriffe auf sie physische Schäden und Leid verursachen. Unser Ziel ist es, die Gefahren solcher Angriffe zu minimieren.“

 

Keynote Eugene Kaspersky

Der Keynote-Vortrag „The Long Hard Road Out of the Cyber Dark Ages“ von Eugene Kaspersky findet am 23. Februar 2016 um 13.30 Uhr im Messezentrum NCC Ost statt. Ob vernetzte Autos oder industrielle Systeme, sichere Kommunikationswege sind eine wesentliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Internet der Dinge – gerade in Zeiten, in denen die Verschmelzung von IT- und Embedded-Welt rasant voranschreitet. Eugene Kaspersky gilt weltweit als einer renommiertesten Cybersicherheitsexperten.

 

Kaspersky-Messe-Highlights

Am Kaspersky-Stand auf der embedded world (Halle 4, Stand 4-369) erwartet das Messepublikum die folgenden Highlights:

Die innovative Plattform Kaspersky Security System ist eine spezielle Schutzlösung für Informationssysteme, die auf Maschinenebene vernetzt sind und das „Internet of Things“ (IoT) sicher machen. Integriert ist das Kaspersky Security System beispielsweise in das Betriebssystem PikeOS von SYSGO.

Gemeinsam mit SYSGO präsentiert Kaspersky Lab auch eine Lösung für die Automobilindustrie, auf Basis der Automotive-Hardware-Plattform Renesas.

Zudem illustriert Kaspersky Lab anhand einer anschaulichen Security-Demonstration die Cybersicherheitsbelange der Industrie am Beispiel einer Holzverarbeitungsanlage.

Im Bereich IoT sind Demos einer mit Kaspersky-Technologien geschützten Internetkamera sowie eines Routers zu begutachten.

Außerdem informiert Kaspersky Lab mit seinem Partner BE.Services, wie sich die Lösung Kaspersky Security System in PLC-Systeme (speicherprogrammierbare Steuerungen) integrieren lässt.