Enormes Drehmoment

Neues Hohlwellen-Getriebe RV-1200C von Nabtesco

18. November 2008
Bild 1: Enormes Drehmoment
Bild 1: Enormes Drehmoment

Moderne Industrieroboter können sich in alle Richtungen mit Geschwindigkeiten von bis zu zwei Metern pro Sekunde bewegen. Dabei müssen sie trotzdem millimetergenau die vorgegebenen Positionen einnehmen. Voraussetzung für eine solche Präzision ist ein Getriebe mit sehr hohem Drehmoment und nur minimalem Spiel. Mit dem Reduziergetriebe RV-1200C hat die Nabtesco Precision Europe GmbH ein Getriebe mit einem Nennmoment von beachtlichen 11.760 Newtonmetern auf den Markt gebracht. Das Zykloidgetriebe mit Hohlwelle eignet sich nicht nur hervorragend für die Robotik, sondern ebenso für den Einsatz in weiteren Anwendungen, wie etwa bei Drehtischen, Positionierern oder im Werkzeugmaschinenbereich.

Wie alle Getriebe der RV-C-Reihe ist das RV-1200C mit einer Hohlwelle ausgestattet, durch die Leitungen oder Antriebe geführt werden können und so die Konstruktion erleichtern – besonders dann, wenn der Bauraum knapp bemessen ist. Das RV-1200C ist besonders für schwere Lasten und hohe Drehmomente ausgelegt. Mit einem Außendurchmesser von 570 Millimetern ist es dennoch kompakt, und die Hohlwelle mit ihrem nutzbaren Durchmesser von 110 Millimetern ist im Verhältnis zur Gesamtgröße großzügig bemessen. In Lastspitzen, etwa bei einem Not-Aus, kann das Getriebe das Fünffache seines Nennmoments auffangen – genug Sicherheitsreserven also, um einen sicheren und langlebigen Betrieb zu garantieren.

Der nahezu hundertprozentige Kontakt innerhalb der Zykloiden/Bolzen-Konstruktion und die gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb des Getriebes erlauben eine hohe Belastung bei geringem Spiel. Dank des speziellen Aufbaus erreicht das Getriebe eine hohe Wiederhol- und Bahngenauigkeit, auch bei sehr schnellen und abrupten Bewegungen. Mit einem Spiel von höchstens einer Winkelminute gehört das RV-1200C laut Hersteller zu den präzisesten Reduziergetrieben auf dem Markt.