Einfach simuliert

Baumüller zeigt auf der Smart Automation vom 14. bis 16. Mai in Linz Neuheiten für die smarte Produktion – vom wassergekühlten Servomotor bis zum Simulationstool ProSimulation.

06. Mai 2019
Einfach simuliert
Die Baumüller High-Torque-Motoren DST2 wurden durch Drehzahlerhöhungen und Leistungssteigerungen noch weiter optimiert. (Bild: Baumüller Nürnberg GmbH)

Im Motorenportfolio stellt das Unternehmen Erweiterungen hinsichtlich Leistung und Drehzahl in der High-Torque-Baureihe DST2 vor.

Das Servomotoren-Portfolio hat das Unternehmen um die wassergekühlten Modellgrößen 45 und 56 erweitert. Das Gehäuse ist hier baugleich mit einer ungekühlten Variante. Durch die Wärmeabfuhr über das Kühlmedium Wasser ist eine platzsparende Bauweise möglich.

Dass heißt, die Motoren können auch bei engem Verbau nebeneinander gesetzt werden, ohne sich gegenseitig aufzuheizen. Ideal für beispielsweise Textilmaschinen, Kunststoffmaschinen sowie Umform- und Biegemaschinen.

Außerdem werden in Linz die Umrichter b maXX 5000 und b maXX 3000 zu sehen sein. Mit seinen Umrichtern verschafft das Unternehmen eigenen Angaben zufolge seinen Kunden Vorteile: Von Kosteneinsparungen über höhere Dynamik bis hin zu verstärkter Sicherheit. Die Umrichterreihen der b maXX Familie decken zusammen einen Leistungsbereich von 1 bis 315 kW ab.

Mit dem neuen Simulations-Tool ProSimulation verkürzen Kunden ihre Entwicklungs- und Inbetriebnahme-Zeiten von Maschinen und Anlagen deutlich, wie der Anbieter weiter mitteilt. Der Einsatz der Lösung führe zur Optimierung bis hin zum kompletten Ersatz eines Prototyps.

Mit dem Tool können Automatisierungs- und Antriebskomponenten für Maschinen ausgelegt und getestet werden. Die virtuelle Simulation aller Parameter ist auch ohne detaillierte Simulationskenntnisse einfach vom Schreibtisch aus machbar.

ProSimulation erweitert zudem den Funktionsumfang der Inbetriebnahmesoftware ProDrive, mit der eine Inbetriebnahme, Parametrierung und Bedienung aller b maXX-Regler möglich ist.

Baumüller Austria auf der Smart Automation: Halle DC/Stand 140