ebm-papst erneut mit Rekordumsatz

ebm-papst hat das am 31. März zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2015/16 mit einem neuen Rekordumsatz abgeschlossen. Das Familienunternehmen erreichte einen Umsatzerlös von 1,680 Mrd. €. Gegenüber dem Vorjahr (1,570 Mrd. €) wuchs ebm-papst damit um 7,0% und baute seine weltweit führende Marktposition aus.

08. Juni 2016

Die positive Unternehmensentwicklung zeigt sich auch in der Anzahl der Arbeitsplätze. ebm-papst beschäftigte zum Geschäftsjahresende weltweit 12.553 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vorjahr: 11.954 /+599).

 

Hans Peter Fuchs, Gruppengeschäftsführer Finanzen und Controlling der ebm-papst Unternehmensgruppe, betont: „Wir konnten durch eine Vielzahl an Neuentwicklungen unsere Technologie- und Marktführerschaft ausbauen und unseren Umsatz deutlich steigern. Zum Ausbau unserer Kapazitäten und damit zur Ermöglichung weiteren Wachstums haben wir mit 137 Mio. € die höchste Summe der Firmengeschichte investiert.“

 

Für das seit 1. April laufende Geschäftsjahr 2016/2017 plant die ebm-papst Gruppe einen Umsatzzuwachs von 9,3% auf 1.836 Mrd. €. Im Bereich der Mitarbeiterzahl rechnet der Mulfinger Weltmarktführer aufgrund der Beteiligung am Elektronikspezialisten IKOR (ca. 780 Mitarbeiter) mit einer Erhöhung um 7,9% auf 13.550.