Dürr baut weitere Lackiererei für Chery in Wuhu

Dürr baut als Generalunternehmer eine weitere Lackiererei für den chinesischen Automobilhersteller Chery Automobile Co. Ltd. an dessen Standort Wuhu.

14. April 2011

Nach der Fertigstellung dieses Projektes mit einem Volumen von nahezu 60 Millionen Euro wird Dürr für Chery bereits eine Lackieranlagenkapazität von rund 1,1 Millionen Fahrzeugen gebaut haben. Chery ist ein chinesischer Hersteller, der mit seinen Fahrzeugen sowohl den heimischen als auch den internationalen Markt bedient.

Dürr erstellt für Chery die komplette Lackiererei einschließlich der Applikationstechnik. Im Gegensatz zur manuellen Innenlackierung erfolgt die Außenlackierung automatisch. Dabei kommen Roboter vom Typ EcoRP 6 mit EcoBell2-Zerstäubern zum Einsatz. Chery und Dürr profitieren beim Bau dieser Anlage von den Erfahrungen aus dem Vorgängerprojekt, das nahezu identisch mit der neuen Lackiererei ist. Neu ist der Einsatz von Wasserlacken in den Bereichen Primer und Decklack, die den Lackierprozess wesentlich umweltfreundlicher gestalten.

Die Anlage wird im Dezember 2012 ihren Betrieb aufnehmen und dient der Kapazitätserweiterung am Standort Wuhu. Sie ist für einen Dreischichtbetrieb mit einer Jahreskapazität von 335 000 Fahrzeugen ausgelegt.