Dreimal höhere Lebensdauer

Linearstellzylinder GSM von A-Drive

31. Oktober 2007
Bild 1: Dreimal höhere Lebensdauer
Bild 1: Dreimal höhere Lebensdauer

Der Linearstellzylinder GSM von A-Drive besteht aus Planetenrollengewindetrieb und AC-Servomotor, der in einem kompakten Gehäuse integriert ist. Spezialgebiet des GSM ist der Maschinenbau. Seine Lebensdauer ist bis zu dreimal so hoch wie bei Kugelgewindetrieben. Bei einer sehr kompakten Bauform hält der Zylinder auch höchsten Kräften stand, der Antrieb weist besonders für Präzisionsaufgaben eine hohe Steifigkeit. Laut A-Drive ist sie im Markt derzeit unerreicht.

Die neue T-LAM Technologie mit einem segmentierten Stator und das achtpolige Motordesign liefern ein um 35 Prozent gesteigertes Drehmoment bei gleichen Abmessungen. Dank der Statorbauform sind die Wicklungen bestens isoliert, dies dient dem sicheren Betrieb auch bei 650 VDC Zwischenkreisspannung.

Der invertierte Planetenrollengewindetrieb ist weltweit patentiert. Der Hohlwellenrotor mit Innengewinde ist gleichzeitig das Außenteil der mechatronischen Umlenkung, die Kolbenstange wird über die Planeten linear bewegt. Durch diese Lösung erreicht A-Drive nach eigenen Angaben einzigartige Werte bezüglich Kraftdichte und Gewicht. Die Regeleigenschaften des GSM entsprechen denen eines Direktantriebes.