Drahtlos kommunizieren

Die Anybus Wireless Bridge von HMS eignet sich insbesondere für mobile, rotierende oder temporäre Installationen, bei denen das Ethernet-Kabel durch eine robuste und wartungsfreie wireless Verbindung ersetzt werden muss.

21. März 2012
Die Wireless Bridge kann Profinet-, EtherNet/IP- und Modbus-TCP-Netzwerke über eine Distanz von bis zu 400 Meter überbrücken.
Bild 1: Drahtlos kommunizieren (Die Wireless Bridge kann Profinet-, EtherNet/IP- und Modbus-TCP-Netzwerke über eine Distanz von bis zu 400 Meter überbrücken.)

Die Wireless Bridge bietet sich zum Beispiel für die industrielle Kommunikation in mobilen Installationen wie fahrerlosen Transportfahrzeugen oder Kränen an. Auch zur Überbrückung explosionsgefährdeter Bereiche kann die Wireless Bridge eingesetzt werden, sowie in vielen anderen Applikationen, bei denen eine kabelgebundene Übertragung nicht möglich ist.

Die Wireless Bridge überbrückt Profinet-, EtherNet/IP- und Modbus-TCP-Netzwerke über eine Distanz von 400 Meter (Freifeldreichweite). Die Datenübertragung erfolgt per Bluetooth oder Wlan. Die Wlan-Variante hat aufgrund des größeren Frequenzbereichs eine höhere Bandbreite bei der Übertragung der Funksignale. Die Bluetooth-Version ist dafür noch zuverlässiger und weniger störungsanfällig, da die Bluetooth-Variante zwischen verschiedenen Frequenzen wechselt.