Doppelte Ehre

Schunk erhielt den Hermes Award für den Schunk Co-act Greifer JL1, das weltweit erste intelligente Greifmodul für die Mensch-Roboter-Kollaboration, das unmittelbar mit dem Menschen interagiert und kommuniziert.

16. Mai 2017
Smarte Produktion: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel informierte sich am Schunk-Messestand über die Potenziale der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Bild: Schunk
Bild 1: Doppelte Ehre (Smarte Produktion: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel informierte sich am Schunk-Messestand über die Potenziale der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Bild: Schunk)

Ein furioser Auftakt der Hannover Messe ist dem Kompetenzführer für Greifsysteme und Spanntechnik Schunk aus Lauffen am Neckar gelungen: Bereits zur Eröffnung der Weltleitmesse der Industrie durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wurde das innovative Familienunternehmen von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka mit dem Hermes Award 2017 ausgezeichnet, einem der begehrtesten Technologiepreise der Welt.

 

Bei ihrem Messerundgang am Montag besuchte die Kanzlerin den Schunk-Messestand und ließ sich von Henrik A. Schunk, dem geschäftsführenden Gesellschafter des innovativen Familienunternehmens, smarte Greifmodule präsentieren. Die integrierte Sicherheitsaura ermöglicht die uneingeschränkte Einsetzbarkeit und Handlungsfähigkeit des Roboters im unmittelbaren Umfeld des Menschen.