Unter dem Motto „From Trend To Reality“ geben Lenze-Experten ab 29. April 2020 wöchentlich jeweils mittwochs Einblicke in die Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels im Maschinenbau. Am Ende eines jeden Webcasts besteht die Möglichkeit, mit den jeweiligen Experten in den Dialog zu treten und individuelle Fragen zu stellen.

ANZEIGE

Die Themenbandbreite der Webcasts reicht von der Digitalisierung im Engineering-Prozess, der Sicherung und Optimierung des laufenden Betriebs von Anlagen und Maschinen bis hin zu den Anforderungen an zukunftssichere und energieeffiziente Maschinen. Alle Webcasts finden sowohl auf Deutsch (jeweils am Vormittag) als auch auf Englisch statt (jeweils am Nachmittag).

Mit der neuen Serie füllt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge die Lücke, die durch den Wegfall von Messen und Konferenzen infolge von Corona entstanden ist. Man komme zudem auch dem gestiegenen Informationsbedarf seiner Kunden und Interessenten nach Fachwissen zu Themen im Umfeld der Digitalisierung nach.

ANZEIGE

Den Auftakt der Serie bildet am 29. April 2020 der Live-Webcast zu den digitalen Herausforderungen im Maschinenbau. In den darauf folgenden Wochen wird jeweils ein anderes Thema in den Mittelpunkt gestellt.

David Krampe, Leiter Marketing Lenze-Gruppe, erläutert: „Wie immer bei Lenze ist es uns auch bei diesem neuen Format besonders wichtig, dass wir einen unmittelbaren Mehrwert bieten und sich das zeitliche Invest am Ende für alle Teilnehmer gelohnt hat. Unser Ansatz ist es daher, den OEMs pragmatische Hilfestellung zu geben und ihnen die richtigen Tools, Services und Methoden an die Hand zu geben, um erfolgreich in das Zeitalter des Digital Engineering einzutreten.“

Die Anmeldung ist jederzeit online über die Lenze-Website möglich, so der Anbieter. Interessierten Teilnehmern, die sich nicht live einwählen konnten, stellt das Unternehmen die Aufzeichnung im Nachgang an den Webcast ebenfalls auf der Website zur Verfügung.

Hier der Link zur Anmeldung: https://www.lenze.com/de-de/lenze-live-webcast.